Koop nu tickets
20% Rabatt auf Ihre Tickets!

Das Museum des 20. Jahrhunderts

Logo von Museum van de 20e Eeuw

Sie fragen sich, wie der Alltag vor vierzig oder sechzig Jahren aussah? Im Museum des 20. Jahrhunderts scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Schauen Sie in ein Retro-Wohnzimmer oder werfen Sie einen Blick auf einen altmodischen Herrenfriseur

Alles ist retro

Der heutige Alltag sieht ganz anders aus als der unserer Eltern und Großeltern. So gibt es beispielsweise viele verschiedene Trends im Bereich der Innenarchitektur, die alle im Museum zu sehen sind: vom Retro-Rattanstuhl aus den fünfziger Jahren bis zum minimalistischen Design aus den achtziger Jahren. Auch auf dem Gebiet der Technik hat sich viel verändert. Heutzutage kann man jede Sendung zu jeder Zeit und auf jedem Gerät anschauen, aber früher kroch man mit der ganzen Familie auf der Couch zum Fernsehen. Wie vor fünfzig Jahren bei der Fernsehserie Floris. Vom 3. Februar bis 15. September zeigt das Museum eine umfangreiche Ausstellung über diese beliebte Serie und die Jugendhelden Floris und Sindala

Kostenlose Audioführung

Bei einem Besuch des Museums des 20. Jahrhunderts können Sie sehen, wie sich das tägliche Leben im Laufe der Jahre verändert hat. Mit welchem Spielzeug haben die Kinder gespielt? Welche Art von Geschäften gab es? Was haben die Menschen in ihrer Freizeit getan? Antworten auf diese Fragen finden Sie in diesem nostalgischen Museum. Gehen Sie mit der kostenlosen Audioführung durch das Museum und lassen Sie sich überraschen

In einem alten Gefängnis

Das Museum des 20. Jahrhunderts befindet sich in einem alten Gefängnis auf Oostereiland, nahe dem Hafen von Hoorn. Es gibt sechs Räume mit ständigen Sammlungen und drei Räume mit wechselnden Ausstellungen über Erfindungen, Trends und Bräuche der Vergangenheit.